Warenkorb ansehen „Bildrezeption auf der Basis der Peirceschen Semiotik in ihrer Bedeutung für die Kunsttherapie“ wurde deinem Warenkorb hinzugefügt.
3.1.2-fallstuddiesuizidialität

Fallstudien zur Suizidalität ,

Herausgegeben von Elmar Etzersdorfer, Reinhold Fartacek, Paul Götz, Manfred Wolfersdorf
ISBN13: 978-3-89783-517-7
Erscheinungsdatum: 21.10.2005
Seiten: 234

Inkl. 7% MwSt.

26,00

In dem Buch wird die Therapie bei Suizidhandlungen praxisorientiert in konkreten Fallstudien präsentiert und somit sowohl Neueinsteigern einen wichtigen Anhalt gegeben als auch gestandenen Therapeuten bisherige Erfahrungen zu erweitern hilft. Derartiges konkretes Herangehen an die immer wieder schwierige Materie akuter und chronischer Suizidalität hat es im bisherigen deutschen Schrifttum meines Wissens nicht gegeben: Erstkontakt, Beziehungspflege, ambulantes und stationäres Setting, Psychotherapie, Pharmakotherapie, Grenzziehungen, Psychose sind die Stichworte, die sich ein kompetentes Team von Suizidologie-Erfahrenen gewählt haben, die ganz wesentlich auch in der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention beheimatet sind und damit Standards vertreten und verbreiten helfen.

Seien Sie der Erste der das Produkt bewertet “Fallstudien zur Suizidalität”