Suizidprophylaxe Nr. 169

Suizidprophylaxe Nr. 169 ,

Suizidprophylaxe 2017 Jg. 44 Heft 2
Einzelpreis 28,00€
Jahresabo: 98€

Gegründet von Michael Heinrich

Herausgegeben von:
H. Wedler
M. Wolfersdorf
T. Bronisch
N. Kapusta

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention (DGS) und der Österreichischen Gesellschaft für Suizidprävention (ÖGS)

28,00

Suizidprophylaxe Nr. 169

 

Originalarbeiten:

Uwe Sperling: Nach der Debatte und Gesetzgebung zur geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung: Aktuelle Situation, Forschungs- und Handlungsdesiderate in Bezug auf Suizidalität und Suizidprävention im Alter
Heinz Rüegger: Assistierte Suizide und Suizidprävention: eine schweizerische Perspektive
Dorothee Dörr: Suizidprävention im Alter? Welchen Beitrag können Advance Care Planning und Ethikberatung leisten?
Nadine Glasow: Architektonische Lösungen zur suizidpräventiven Unterstützung älter Menschen

Berichte:
Norbert Erlemeier: Der 7. Altenbericht der Bundesregierung (2016) – Bezüge zur Suizidprävention im Alter?

DGS-Nachrichten:
Protokoll der Mitgliederversammlung der DGS am 21.10.2016 in Halle

Tagungen:
Reisensburg 2017

Im Theater:
Sarah Kane

Buchbesprechungen:
Wirklichkeit und Fiktion (Bücher von M. Ryklin und P. Modiano)
Caroline Welsh et al.: „Autonomie und Menschenrechte am Lebensende“
G.D. Borasio et al. (Hrsg.): „Assistierter Suizid: Der Stand der Wissenschaft“
Gernot Sonneck, Thomas Niederkrotenthaler über K. Bennefeld-Kersten et al. (Hrsg.): Frei Tod? Selbst Mord? Bilanz Suizid? Wenn Gefangene sich das Leben nehmen

Informationen:
Zugang zu einem Betäubungsmittel zur schmerzlosen Selbsttötung
Suizidgefährdung der australischen Aborigines
Flüchtlingskinder

Tagungskalender:
Internationale Tagungen
DGS-Herbsttagung 2017 in Hamburg
Jubiläumstagung 40 Jahre Kriseninterventionszentrum Wien

Seien Sie der Erste der das Produkt bewertet “Suizidprophylaxe Nr. 169”