Zum Inhalt springen

Entwicklungsweg zum interkulturellen Austausch zwischen Deutschland und der Türkei

46,00 

ISBN gedrucktes Buch: 978-3-89783-970-0

ISBN E-book: 978-3-89783-972-4

Preis inkl. MwSt.

Entwicklungsweg zum interkulturellen Austausch zwischen Deutschland und der Türkei im Rahmen eines bi-nationalen Fraunhofer Forschungsverbunds

Angewandte naturwissenschaftliche Forschung in den Life Sciences

Autorin: Yasemin Dursun

 

Zum Inhalt:

Die wissenschaftliche Arbeit analysiert den interkulturellen Austausch zwischen der Türkei und
Deutschland auf der Ebene von Forschungskooperationen und bei Akquisitionsgesprächen in der
Türkei. Die teilnehmenden Beobachtungen und Situationsanalysen vertiefen empirisch die Frage der
kulturellen und sozialen Bedingungen einer Markterschließung im Bereich von menschlichen
Beziehungen und ökonomischen Rahmenbedingungen – wobei vor allem Forschungskooperationen
in den Feldern von Ernährung und Pharmazie von Interesse sind. Die Analysen der teilnehmenden
Beobachtungen werden anhand der Kulturdimensionen von Hofstede durchgeführt, es wird gezeigt
inwieweit diese anwendbar sind und mögliche Ergebnisse für die Bewertungen einer Kultur erlauben
könnten. Die Kulturdimensionen von Hofstede stehen im Mittelpunkt dieser Arbeit.
Zuerst wird die aktuelle politische und wirtschaftliche Lage der Türkei in den letzten 20 Jahren
aufgezeigt, dann wird das Konzept der „Interkulturellen Kompetenz“ beleuchtet. Sodann wird das
Kulturkonzept von Hofstede im interkulturellen Dialog betrachtet und die allgemeine Kritik an
Hofstede dargestellt, auch alternative Theorieansätze werden beschrieben. Die Strategie des
Fraunhofer Forschungsverbunds wird über das praktische Vorgehen beleuchtet und Faktoren für den
Erfolg beschrieben. Die Arbeit schließt mit einem methodisch-philosophischen Ausblick hinsichtlich
des Zusammenhangs vom korrelativen Denken und der Anwendung der Kulturdimensionen von
Hofstede.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Entwicklungsweg zum interkulturellen Austausch zwischen Deutschland und der Türkei“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.