3.2.7-geschlechtsspezifischeaspekte

Geschlechtsspezifische Aspekte zum Zusammenhang zwischen Erkrankungen und Erwerbstäigkeit mit besonderer Fokussierung auf die Arbeitslosigkeit in den alten und neuen Bundesländern Deutschlands ,

Von Cornelia Bormann
ISBN13: 978-3-89783-502-3
Erscheinungsdatum: 978-3-89783-502-3
Seiten: 15.11.2005

Inkl. 7% MwSt.

27,80

Im Rahmen der Gesundheitswissenschaften und der Medizin-Soziologie sind Analysen zur sozialen Ungleichheit im Zusammenhang mit Gesundheit und Krankheit sowie zur vergleichenden geschlechtsspezifischen Betrachtungsweise zu dieser Thematik von großem Interesse. Gerade die Frage nach den Konsequenzen der Arbeitslosigkeit auf die Gesundheit von Männern und Frauen ist bislang in Deutschland wenig erforscht worden, obwohl das Problem der Arbeitslosigkeit in den letzten 10-20 Jahren deutlich zugenommen hat. Beide Teile Deutschlands – die alten und die neuen Bundesländer- sind von dem Ausmaß der Arbeitslosigkeit unterschiedlich stark betroffen. In dieser Studie wird untersucht, ob die negativen gesundheitlichen Folgen der Arbeitslosigkeit in gleichem Maße auf Männer und Frauen in den alten und neuen Bundesländern zutreffen. Aus den Ergebnissen können Ansatzpunkte sowohl für die Arbeits- und Sozialpolitik als auch für die Gesundheitspolitik gezogen werden. Es wird aber auch ein erheblicher Forschungsbedarf für Deutschland sichtbar.

Seien Sie der Erste der das Produkt bewertet “Geschlechtsspezifische Aspekte zum Zusammenhang zwischen Erkrankungen und Erwerbstäigkeit mit besonderer Fokussierung auf die Arbeitslosigkeit in den alten und neuen Bundesländern Deutschlands”