Ehestand, Bildung und das Langzeitüberleben nach akutem Myokardinfarkt ,

Von Philip Andrew Quinones
ISBN13: 978-3-89783-837-6
Erscheinungsdatum: 22.04.2016
Seiten: ca. 72

Inkl. 7% MwSt.

36,90

Studien aus dem Ausland zeigen, dass die Auswirkungen von Ehestand, Kohabitation und Bildung zeitlichen Trends unterliegen, die sich krankheitsspezifisch unterscheiden. Besonders auffällig sind Zunahmen der Mortalitätsunterschiede bei kardiovaskulären Erkrankungen. Spätere Heirat, Zunahme der Single-Haushalte, Karriere-Familie-Dualität, Wandel in der Bildung unterschiedlicher Generationen und Berufsgruppen und andere gesellschaftliche Entwicklungen in Deutschland werfen daher die Frage auf, ob Ehestand, Kohabitation und Bildung auch in Deutschland zunehmende krankheitsspezifische Relevanz haben könnten. Dahingehende Untersuchungen fehlen bislang in deutschen Populationen. Die vorliegende Forschungsarbeit untersucht bei Überlebenden eines ersten AMI, beobachtbare Unterschiede in der Langzeitmortalität nach Ehestand, Kohabitation und Bildung und deckt potentiell zugrunde liegende Zusammenhänge und Abhängigkeiten auf.

Seien Sie der Erste der das Produkt bewertet “Ehestand, Bildung und das Langzeitüberleben nach akutem Myokardinfarkt”