Spott auf Münzen und Medaillen

Spott auf Münzen und Medaillen

Autor Rudolf Elhardt

ISBN: 978-3-89783-867-3

Erscheinungsdatum August 2017

98 Fababbildungen

inkl. 7% MwSt.

16,80

Spott auf Münzen und Medaillen

 

Das Buch „Spott auf Münzen und Medaillen“ von Autor Rudolf Elhardt wendet sich nicht ausschließlich an Münzsammler und Numismatiker. Es fußt zwar ausschließlich auf Münzen und Medaillen, deren Abbildung und Aussage und doch geht das Buch auch über den Bereich des Münzgeldwesens hinaus:

Schon in der Antike dienten Münzprägungen der Verbreitung bestimmter Nachrichten, Piktogramme und Stellungnahmen. Die Erfindung der Münze bietet sich für diese Zwecke geradezu an: Münzen kommen in jeden Haushalt. Sie ordnen das wirtschaftliche Zusammenleben und ermöglichen ein staatliches Steuersystem. Münzen haben im Gegensatz zum Papiergeld einen wirklichen Wert, werden mit Aufmerksamkeit betrachtet und sind durch das Münzmetall weitgehend vor organischem Verfall geschützt. Als kleine Kunstwerke betrachtet, sind sie eine Herausforderung an Künstler und gleichzeitig ein wichtiges Zeitdokument. Über manche Geschichtsepochen wissen wir nur anhand der überlieferten Münzen bescheid.

Rodulf Elhardt bietet in seinem Buch eine Übersicht über spöttische und satirische Aussagen im Lauf der Jahrhunderte. Dazu gehören Gepräge, die Einzelpersonen oder der Staat in Auftrag gegeben hat, und die eine bestimmte politische oder religiöse Meinung vertreten. Ein Schwerpunkt sind also Zeiten, in denen der offene Meinungsstreit zugleich Politik und Überzeugungsarbeit, Unterhaltung und Identifikation bot. Höhepunkte der Auseinandersetzung über Religion und politische Fragen war die Zeit der Reformation und das 18. Jahrhundert. Aber auch aus dem Mittelalter und von den letzten beiden Jahrhunderten legt Rudolf Elhardt Spottmünzen und -medaillen vor.

Einige Beispiele spiegeln auch Strömungen des Hasses in Europa. Hier sind die antisemitischen Münzen zu nennen. Der Autor weitet die Definition von Spottmünzen aus. Er interpretiert auch solche Gepräge als Spottmünzen, die ursprünglich gar nicht als solche gedacht waren oder solche, die als Antwort auf Spottmünzen anzusprechen sind, also Antwort-Spottmünzen. Er legt auch Beispiele vor, die erst nach der Prägung zu Spottmünzen wurden und spürt überraschende Geschichten hinter den Münzen auf.

Die Übersicht der Spottmünzen und -medaillen geht bis in die Gegenwart. Die letzten acht Beispiele stammen aus diesen Themen: Aufarbeitung der DDR-Geschichte, Einführung des EURO und die Krise um Griechenland. Die knapp hundert vorgestellten Spottmünzen und – medaillen geben einen interessanten Einblick in wirtschaftliche, religiöse und politische Spannungen, sowie auch in die Versuche, sie zu bewältigen.

Neben vielen Aha-Erlebnissen wird dem Leser auch eine Lektion in Spott und Humor geboten. Das spezielle Thema Spottmünzen berührt und interessiert Leser von geschichtlichen und wirtschaftlichen Auseinandersetzungen, von Psychologie und Humor. Gelacht wurde schon immer.

 

Seien Sie der Erste der das Produkt bewertet “Spott auf Münzen und Medaillen”