Suizidprophylaxe Heft 174

Suizidprophylaxe Heft Nr. 174 ,

Suizidprophylaxe Heft Nr. 174

Suizidprophylaxe 2018 Jg. 45 Heft 3
Einzelpreis: 28,00€ inkl. MwSt.
Jahresabo: 98,00€ inkl. MwSt.

Gegründet von Michael Heinrich

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention (DGS) und der Österreichischen Gesellschaft für Suizidprävention (ÖGS)

28,00

Suizidprophylaxe

Fachzeitschrift für Suizidforschung – Heft Nr. 174

 

Zum Inhalt:

Kolumne: Rauchzeichen aus dem DGS-Vorstand

Originalarbeiten:
Hans Wedler: Assistierter Suizid – eine Option?
Mark J. Goldblatt: Psychodynamik des assistierten Suizids

Essay:
Thomas Haenel: Jakob Klaesi –„Dauernarkose“ und Psychotherapie

Ehrung:
Werner-Felber-Institut
Ute Lewitzka: Feierliche Eröffnung des Werner Felber Instituts für Suizidprävention und interdisziplinäre Forschung im Gesundheitswesen e.V. in Dresden

Nachruf:
Susanne Preusker

Berichte:
Katja Rauchfuß: Prosuizidale Inhalte im Internet. Bericht aus der Arbeit von Jugendschutz.net
Manuela See: FRANS hilft? Vernetzung der Angebote für Krisenversorgung in Frankfurt am Main seit
Entstehen des Frankfurter Netzwerkes für Suizidprävention

Randbemerkung:
Ein „Gesundheitsproblem“ der Gesellschaft

DGS-Geschichte:
Die bisherigen Vorsitzenden der DGS
DGS-Jahrestagungen seit ihrer Gründung

Buchbesprechungen:
Katharina Bennefeld-Kersten über Anna Maria Lehner: „Medizin und Menschenrechte im Gefängnis“
Gerth Döring über Anna Sophia Backhaus, Rosa Linke: „Molly und das große Nichts“
Hans Wedler über Terézia Mora: „Das Ungeheuer“

Informationen:
Drogen und Suizid
Umgang mit Sterben und Tod
Redaktioneller Zuwachs in der „Suizidprophylaxe“

Tagungskalender:
DGS Herbsttagung in Frankfurt

Seien Sie der Erste der das Produkt bewertet “Suizidprophylaxe Heft Nr. 174”