Suizidprophylaxe Nr. 181

,

Suizidprophylaxe Nr. 181

Suizidprophylaxe 2020 Jg. 47 Heft 2
Einzelpreis: 28,00€ inkl. MwSt.
Jahresabo: 98,00€ inkl. MwSt.

Gegründet von Michael Heinrich

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention (DGS) und der Österreichischen Gesellschaft für Suizidprävention (ÖGS)

28,00

Suizidprophylaxe Nr. 181

 

Originalarbeiten

Werner Felber: Erinnerungen an Suizide von Flüchtlingen vor dem Nazi-Terror, Teil II

Simone Aicher: Suizidalität im Kontext der stationären Jugendhilfe unter besonderer Berücksichtigung familiärer Dynamiken

Tobias Teismann, André Wannemüller: Intuition im Umgang mit suizidalen Patienten

Katharina König, Nadine Glasow: BMG-Forschungsprojekt „Suizidprävention in psychiatrischen Kliniken (SupsyKli)“

Baumgärtel J, Kebir A, Grosselli L, Hoyer J, Knappe S, Lewitzka U: Netzwerk Suizidprävention in Dresden – Positionspapier

Essays

Herbert Csef: Lukas Bärfuss ́ Auseinandersetzung mit dem Suizid seines Bruders

Berichte

Hans Doll: 50 Jahre beständig in den Wellen-Zur Geschichte und Entwicklung der ARCHE Norbert Erlemeier: Der Gesetzgeber darf Suizidhilfe nach dem Urteil des BVerfG regulieren – Überlegungen zur Umsetzung am Beispiel gesetzlicher Aufklärungs-und Beratungspflicht Recht auf selbstbestimmtes Sterben (Auszüge aus der Pressemitteilung des BVerfG)

Buchbesprechungen

Martin Teising über Bov Bjerg: „Serpentinen“

Matthias Bormuth: „Die Verunglückten“Informationen Sterbehilfe in Portugal Sterbehilfe in Kanada

Randbemerkung

Eine kleine Satire

Tagungskalender

DGS Herbsttagung 2020 in Bielefeld

Weiterbildungsangebot Evidenzbasierte Medizin, Lübeck

Internationale Tagungen

 

3. Umschlagseite: Jean Colombe: Judas erhängt sich

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Suizidprophylaxe Nr. 181“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.